Seite drucken
Gemeindewerke Hermaringen (Druckversion)

Wissenswertes

100 % unbehandeltes, qualitativ hochwertiges Trinkwasser aus eigenen Brunnen

Durchschnittlich verbraucht eine Person 130 Liter Trinkwasser pro Tag. Ein Dreh am Wasser-hahn genügt und das kühle Nass fließt, egal zu welcher Jahreszeit, rund um die Uhr in Strömen. Doch woher kommt es und wie steht es um seine Qualität?

Der zum Teil recht lange Weg des Trinkwassers bis zum Wasserhahn beginnt in den Tief-brunnen unseres Wasserwerks. Leistungsfähige elektrische Pumpen „machen Druck".

Die Gemeindewerke Hermaringen fördern ihr gesamtes Trinkwasser im Pumpwerk "Hürbe-tal" aus einer Tiefe von 35 m aus dem Karstgrund der Schwäbischen Alb in das rund 23 km lange Trinkwassernetz.

Zwei Druckerhöhungsanlagen auf dem Schlossberg und in Allewind sorgen dafür, dass unsere Kunden jederzeit über ausreichenden Druck verfügen. Die Wassermengen, die der Hermaringer Wasserversorgung aus eigenen Quellen zur Verfügung stehen, scheinen dabei beinahe unerschöpflich. Es wird eine Jahresmenge von rund 107.000 Kubikmetern benötigt.

Baden
Baden
Wasser
Wasser - ein kostbares Gut!

Durch Nachhaltigkeit bei Gewinnung, Förderung und Verteilung sichern die Gemeindewerke Hermaringen GmbH Wasser für die Zukunft. Aufgrund des hohen technischen Standards bei der Versorgung und des sehr guten Zustands des Netzes sind längere Versorgungsunter-brechungen unbekannt.

Das Trinkwasser in Hermaringen ist von bester Qualität. Das Grundwasser entsteht aus Niederschlägen, die im Boden versickern. Beim Durchströmen der Erdschichten wird es auf natürliche Art und Weise gefiltert und nimmt dabei verschiedene Mineralien auf, die für unsere Gesundheit wichtig sind.

Die Lieferung der Gemeindewerke Hermaringen GmbH ist in puncto Umweltschutz, Frische und Handhabung vorbildlich. Dennoch ist Trinkwasser bedeutend preiswerter als Mineral-wasser.

Wussten Sie, dass 1 Liter Trinkwasser weniger als 1 Cent kostet?

Auch wenn man im Alltag leicht darüber hinweg sieht: Sauberes Trinkwasser von hoher Qualität aus eigenen Quellen in nahezu unbegrenzter Menge ist ein Schatz. Ihn nachhaltig zu verwalten und zu pflegen empfinden die Gemeindewerke Hermaringen GmbH mit als eine ihrer wichtigsten Aufgaben.

http://www.gemeindewerke-hermaringen.de/index.php?id=60